Die IKW-Jugendstudien

Jugendliche ringen heute mit Unsicherheiten – nicht allein aufgrund von ungewohnten Gefühlsschwankungen und aufkeimender Sexualität. Auch auf gesellschaftlicher und familiärer Ebene erleben sie eine Art Kontrollverlust. Um diesem unsicheren Grundgefühl entgegenzuwirken, versuchen Jugendliche ihr Selbstvertrauen zu stärken und die Kontrolle über ihr eigenes Leben zurückzugewinnen. Hierzu entwickeln sie ihre ganz eigenen Strategien, die Lönneker & Imdahl rheingold salon im Auftrag des IKW in drei tiefen-psychologisch-repräsentativen Studien entschlüsselt haben.

insta_ungeschminkt

INSTA UNGESCHMINKT – DER TRAUM VON UNVERWUNDBARKEIT
Der Fokus der aktuellen Studie liegt auf dem Verhältnis der Generation Z zu Instagram. Was fasziniert die Jugendlichen an dieser Social Media Plattform so sehr, dass sie sich ein Leben ohne Instagram kaum vorstellen können? Welche Rolle spielen bei der Selbstfindung der Jugendlichen die perfekt gestalteten Posts und die Anwendung kosmetischer Produkte? Im Rahmen der tiefenpsychologisch-repräsentative Untersuchung wurde diesen Fragen intensiv nachgegangen. In mehreren Gruppeninterviews mit insgesamt 24 Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 22 Jahren und einer repräsentativen Online-Befragung mit mehr als 1.000 Jugendlichen zwischen 14 und 21 Jahren gab es hierauf die Antworten.

SELFIES UNGESCHMINKT
Eine Studie, die sich mit dem Phänomen Selfies beschäftigt und nachfragt, warum Jugendliche Selfies machen und sich eine ganze Generation über Selfies definiert. Warum sind Selfies den Jugendlichen einerseits peinlich und warum betreiben sie andererseits einen enormen Aufwand, damit das perfekte Bild am Ende entsteht? Welche Rolle spielt dabei die Anerkennung anderer? Eine tiefenpsychologisch-repräsentative Studie, in deren Rahmen insgesamt 20 Jugendliche im Alter zwischen
14 und 21 Jahren in Face-to-Face Befragungen ihre Einstellungen und Ansichten zu Selfies offenlegen. In einer repräsentativen quantitativen Befragung wurden
1.000 Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 21 Jahren online befragt.

JUGEND UNGESCHMINKT
Eine Untersuchung zur Entwicklung des Selbstwertgefühls von Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 14 bis 21 Jahren. Welche Rolle spielt ein gepflegtes Aussehen für Jugendliche und junge Erwachsene. Welchen Einfluss hat die Pflege des Äußeren auf das Selbstwertgefühl der Jugendlichen?
Und inwieweit können Kosmetik- und Schönheitsprodukte die Jugendlichen bei ihrer Selbstfindung unterstützen? Die erste tiefenpsychologisch-repräsentative
Studie zum Erwachsenwerden liefert Antworten auf diese spannenden Fragen. Im Rahmen der qualitativen Befragung wurden dazu Gruppendiskussionen und Einzel-Tiefeninterviews mit insgesamt 56 Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 14 bis 21 Jahren durchgeführt. Für die repräsentative quantitative Befragung wurden 1.012 Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 21 Jahren interviewt.

ZUSAMMENFASSUNG UND ERGEBNISSE
DER STUDIEN ALS PDF DATEI HERUNTERLADEN

Inhalte auf einen Blick

jugendstudien-pikto
video-pikto

Videomaterial

podcast-pikto

Podcast

infografiken-pikto

Infografiken

download-pikto

Downloads | Presseinformation

Videos

Webcast

Webcast der Studienpräsentation vom 30. April 2019

Webcast der Pressekonferenz am 17.2.2016 in Frankfurt am Main

Podcasts

Radiobeitrag – IKW Jugendstudie „Jugend ungeschminkt“
Radiobeitrag – IKW Jugendstudie „Selfies ungeschminkt“
Radiobeitrag – IKW Jugendstudie „Insta ungeschminkt“

Infografiken

"INSTA UNGESCHMINKT"

"SELFIES UNGESCHMINKT"

"JUGEND UNGESCHMINKT"

loenneker_imdahl_rheingold_salon

Downloads

Kontakt

Kontakt: Birgit Huber
Bereichsleiterin Schönheitspflege

bhuber@ikw.org

BH

Impressum

Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e. V.

Mainzer Landstraße 55
60329 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69 / 25 56-13 23
Telefax: +49 (0)69 / 23 76 31
E-Mail: info©ikw.org
Internet: www.ikw.org

Vorstand nach Bürgerlichem Gesetzbuch:
Georg Held (Vorsitzender), Gabriele Hässig, Christoph Harras-Wolff

Vereinsregister: VR 7615
Sitz: Frankfurt am Main

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE270732934


Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 5 TMG / und § 55 RStV.: Thomas Keiser, Geschäftsführer

Mainzer Landstraße 55
60329 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69 / 25 56-13 23
E-Mail: info©ikw.org

Haftung
Eine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der in diesem Internetangebot bereitgestellten Informationen kann nicht übernommen werden. Das Internetangebot des IKW (Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e. V.) enthält Links und Banner, die auf Internetseiten anderer Anbieter verweisen. Wenn Querverweisen und Links gefolgt wird, verlassen Sie das eigene Angebot des IKW. Der IKW übernimmt weder Verantwortung für die Richtigkeit auf Seiten Dritter bereitgestellter Informationen, noch teilt er unbedingt dort vertretene Meinungen. Der IKW haftet nicht für Schäden durch die Nutzung der zur Verfügung gestellten Informationen, Dateien und Programme. Dies gilt nicht, wenn sie vom IKW oder seinen Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden.

Datenschutz

Bildnachweis
Die Bildrechte liegen beim Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e. V.

Realisierung
Realisiert wird das Informationsangebot im Auftrag des Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e. V.

Nutzungsrechte:
Copyright © 2018 IKW; alle Rechte vorbehalten.

Diese Seiten sind inhaltlich geschützt und unterliegen dem Urheberrecht. Das Copyright liegt, sofern nicht anders vermerkt, beim Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e. V.

- Die hier zur Verfügung gestellten Web-Seiten und Dokumente dürfen nur zu Informationszwecken verwendet werden.

- Die Verwendung ist honorarfrei bei Quellenangabe.

- Diese Seiten und Dokumente dürfen nicht kommerziell verwertet werden.

Dieses Impressum gilt auch für Twitter.